Guaraná erfreut sich in den letzten 20 Jahren einer stetig wachsenden Beliebtheit. Die Samen der Guaranápflanze werden vor allem von Menschen geschätzt, die weniger den Verzehr von Kaffee pflegen, jedoch trotzdem nicht auf die Wirkung von Koffein verzichten wollen. Wie die Wirkung von Guraraná tatsächlich ist, welche Vorteile die Pflanze noch mit sich bringt und wie wir diese bei LiveFresh nutzen, erklären wir dir in diesem Artikel.


Guarana enthält Koffein

 

Guarani – Die Ureinwohner des Amazonas

Die Guaranápflanze gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse und wurde erstmalig im Jahr 1821 wissenschaftlich erwähnt. Ihre Samen sind rote, leuchtende Kugeln, welche traubenförmig aus dem Blattwerk hervor scheinen. Ihren Namen hat die Guaraná von den Ureinwohnern des Amazonas: die Guarani. Diese verwenden die Pflanze schon seit Jahrhunderten im Kampf gegen Müdigkeit, Hunger und Durst. Heutige Hauptanbaugebiete sind Paraguay, Venezuela und Brasilien.

Die Paullinia cupana – so ihr lateinischer Name – ist im Amazonasbecken beheimatet und erfreut sich seit nunmehr 20 Jahren steigender Beliebtheit. Dies liegt daran, dass Guaraná ein pflanzliches, natürliches Genussmittel mit einem hohen Koffeingehalt ist und damit eine hervorragende Alternative zu bewährten Koffeinlieferanten wie Kaffee oder Schwarzem Tee darstellt.

 

Schonender Dauerpusher und mehr als nur Kaffee-Ersatz

Guaraná ist nach heutigem Kenntnisstand die perfekte Alternative für Menschen, die ein Problem mit Kaffee haben, jedoch nicht auf die Wirkung von Koffein verzichten können und möchten. Dauerhaft hoher Kaffeekonsum führt zu einer Reizung der Magenschleimhaut. Die bisherige Alternative – der Schwarztee – bringt die Nachteile von schwarzen Flecken auf den Zähnen sowie einer aufwändigen Zubereitung mit sich. Guaraná hat den großen Vorteil gegenüber den oben genannten koffeinhaltigen Getränken, dass sich die Wirkung langsamer und deutlich länger entfaltet. Während die Wirkung von Kaffee nach maximal einer Stunde endet, können Guaranátrinker mit einer Wirksamkeit von vier bis sechs Stunden rechnen. Dies liegt am hohen Gehalt an Tannin. Tannine sind Gerbstoffe, welche das Koffein binden und dadurch die Aufnahme im Körper verzögern, was letztlich zu einer längeren Wirkung des Koffeins führt. Durch diese verlangsamte Aufnahme aufgrund der Bindung ist Guaraná auch deutlich verträglicher für die Magenschleimhaut als Kaffee.

Guarana ist Superfood.


Ein natürlicher Wachmacher.


 

OGuarana mit Guarana.

Wie Guarana konsumiert werden kann

Guaranásamen haben einen sehr herben, bitteren Geschmack. Daher empfiehlt es sich nicht, diese pur zu konsumieren. Der Guaraná-Wirkstoff ist mittlerweile immer häufiger in Schokolade, verschiedenen Früchtetees oder auch Energy-Drinks zu finden.

Natürlicher EnergyDrink

Wir bei LiveFresh haben uns ebenfalls Gedanken gemacht, wie wir dir Guaraná in einer leckeren Art und Weise zur Verfügung stellen können. Das Ergebnis unserer Überlegungen und Tests ist unser Saft Hallo Wach. Hier vereinen wir unseren gesunden, frisch gepressten Orangensaft mit koffeinhaltigem Guaranápulver direkt aus dem Amazonasgebiet.


Unser Tipp:

Egal ob Studenten, Manager/innen oder Schichtarbeiter/innen: Für körperlich oder geistig anstrengende Tage in Prüfungsphasen, wichtigen Meetings oder die nächsten Nachtschichten ist unser Saft der richtige Begleiter. Nichts wie ran an unseren Orange meets Guaraná Juice: Auf zu Hallo Wach. Hier geht’s zum Onlineshop.



Vollständigen Artikel anzeigen

Saftkur
Warum Du eine Saftkur machen solltest

Energiegeladen und fit durch den Alltag – so lautet das Versprechen einer Saftkur. Während dieser Zeit der Besinnung gönnst Du Deinem Körper eine Pause von toxischen Umwelteinflüssen. Auf diese Weise kann er regenerieren und zu neuer Stärke finden. 
Vollständigen Artikel anzeigen
Rotwein gibt’s überall, Granatapfel nicht.
Rotwein gibt’s überall, Granatapfel nicht.

Du denkst wir übertreiben? Vollgepumpt mit hilfreichen Nährstoffen, gesegnet mit einem unglaublich guten Geschmack ist der Granatapfel ein wahrer Genuss. Nicht umsonst wird die Wunderfrucht auch „Speise der Götter“ genannt. Legenden behaupten sogar, dass Sie vom Himmel fällt. 
Vollständigen Artikel anzeigen
Wie gesund lebt die LiveFresh Community?
Wie gesund lebt die LiveFresh Community?

Wir haben anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2019 nachgefragt: Wie gesund lebt die LiveFresh Community? Und was sind die größten Herausforderungen, um gesunde Gewohnheiten zu implementieren? 

Da wir LiveFresh mit der Mission gegründet haben, mit unseren natürlichen Säften einen gesunden Lebensstil in die Welt hinauszutragen, wollen wir unseren Kunden ab jetzt ganz gezielt mit hilfreichen Tipps und Tricks zur Seite stehen. Auf in ein gesundes Leben mit Genuss! Jeden Tag.

Vollständigen Artikel anzeigen

ABONNIEREN UND 10% ERHALTEN.