Mai 17, 2019

 


Der Granatapfel ist eine der ältesten Kulturfrüchte der Menschheit und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ursprünglich in den Himalaya-Gebieten und Persien beheimatet, setzt er seinen Siegeszug mittlerweile auch hierzulande erfolgreich fort. Gründe hierfür liegen in seiner äußerst positiven Wirkung für den menschlichen Körper oder anders ausgedrückt: Der Granatapfel gilt als unglaublich gesund. Worin die Hauptgründe dafür liegen und was den Granatapfelsaft von LiveFresh im Vergleich zum Saft anderer Hersteller anders macht, erklären wir euch in den folgenden Zeilen.


Sekundäre Pflanzenstoffe 

Granatäpfel beinhalten über 100 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Diese helfen u.a. gegen Infektionen im menschlichen Körper. Zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen auch Polyphenole, welche eine antioxidative Wirkung erbringen. Diese antioxidative Wirkung des Granatapfelsaft übertrifft beispielsweise die von Rotwein oder Grüntee – welche bisher als besonders hoch galten – um das Vierfache.

 

Polyphenole

Polyphenole sind natürliche Stoffe, die in Pflanzen als bioaktive Substanzen wie beispielsweise Farbstoffe oder Geschmacksstoffe vorkommen. Sie dienen den Pflanzen entweder als Schutz vor Fressfeinden oder sogar als Lockmittel für Insekten.

In den vergangenen Jahren zeigten über 250 wissenschaftliche Studien auf, dass Polyphenole eine positive Wirkung haben. Detailliertere Informationen zum Granatapfelsaft und elf gute Gründe warum ihr auf einen Verzehr nicht verzichten solltet, lest ihr im Gesundheitsgeschoss und Vitaminbombe – Der Granatapfelsaft. 

Anteil an Polyphenolen - LiveFresh schlägt sie alle

Es zeigt sich also, dass die Anzahl an Polyphenolen von entscheidender Bedeutung ist, wie gesund ein Saft tatsächlich ist. In der bisher größten publizierten Untersuchung wiesen Granatapfelsäfte einen Durchschnittswert von 2.288 mg/l Polyphenolen auf. Die absoluten Spitzenwerte lagen bei 4.265 mg/l. Wir wollten wissen, ob sich unsere kleine Granate hier mit der Konkurrenz messen kann und haben unseren Granatapfelsaft daher von einen zertifizierten Forschungsinstitut untersuchen lassen. Das Ergebnis: LiveFresh übertrifft alle Werte in der oben genannten Studie und kommt auf einen Polyphenolwert von 4.493 mg/l.

Dass unsere kleine Granate zu den hochwertigsten Produkten an Granatapfelsäften auf dem Markt gehört, wussten wir bereits vorher. Nun haben wir es schwarz auf weiß. Dass unser Saft im Vergleich zu etwaigen Konkurrenten kaltgepresst wird und daher alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine beibehält, sehen wir als weiteren Vorteil – für uns und vor allem für unsere Kunden.

Unser Tipp: Mit einem halben bis einem Glas von einem hochwertigen Granatapfelsaft tut ihr eurer Gesundheit etwas Gutes. Außerdem ist die Einnahmezeit eine Stunde vor oder nach den Hauptmahlzeiten optimal, da hier die Bioverfügbarkeit von Polyphenol am höchsten ist.


ABONNIEREN UND 10% ERHALTEN.

Abonnieren & 10% erhalten!