Juli 01, 2018

Dass der Granatapfel zu den gesündesten Früchten überhaupt zählt, konntet ihr bereits in früheren Blog-Einträgen von uns in Erfahrung bringen. Aufgrund seiner großen Anzahl an Antioxidantien ist der Granatapfel eine besondere Frucht. So kann er auch bei  zu hohem Bluthochdruck angewendet werden.


Das metabolische Syndrom

Hinter dem metabolischen Syndrom, umgangssprachlich auch tödliches Quartett genannt, verbergen sich die neben dem Rauchen größten Risikofaktoren für Erkrankungen der arteriellen Gefäße: Übergewicht, Diabetes, hohe Cholesterinwerte und Bluthochdruck. Etwa jeder zweite Erwachsene leidet in Deutschland an einer dieser vier Krankheiten.

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck belastet Herz und Gefäße, wodurch das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkt steigt. Zwar gibt es medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten jedoch bringen diese oftmals aufgrund der Nebenwirkungen Folgeerkrankungen mit sich, welche zu Einschränkungen im Alltag führen können.

Grenade! – Studien belegen positive Wirkung bei Bluthochdruck

Verschiedene, unabhängig voneinander durchgeführte Studien haben bereits belegt, dass sich der Verzehr von Granatäpfeln positive Auswirkungen haben. Sowohl bei kurzen Zeiträumen (zwei Wochen) als auch größeren Zeitfenstern (18 Monate) konnte eine positive Entwicklung beobachtet werden. Wie schon in anderen Berichten von uns erwähnt, dürften auch hier wieder die vielen Antioxidantien von Bedeutung sein.

Oxidativer Stress als Auslöser für Blutdruck

Als ein Auslöser von Bluthochdruck gilt oxidativer Stress, bei welchem ein Anstieg von schädigenden freien Radikalen zu verzeichnen ist. Kann der menschliche Körper gegen diese freien Radikale nicht genügend antioxidative Schutzmechanismen bereitstellen, entsteht oxidativer Stress. Durch diese Belastung können unter anderem die Immunabwehr geschädigt werden oder chronische Erkrankungen wie beispielsweise Bluthochdruck entstehen. 

Granatapfel – eine Alternative

Schon ein Viertel Glas frischer Granatapfelsaft pro Tag kann einen positiven Effekt  haben. Und das ohne lästige Nebenwirkungen – vorausgesetzt natürlich, ihr habt keine Allergien gegen Granatapfelprodukte.

Unser Tipp: Egal ob Jung oder Alt, greift regelmäßig zum Granatapfel. Euer Körper dankt es euch. Ob ihr die Frucht selbst zubereitet oder in unserem Onlineshop zugreifen wollt, könnt ihr selbst entscheiden.



Vollständigen Artikel anzeigen

Polyphenole im Granatapfelsaft
Polyphenole im Granatapfelsaft

August 01, 2018

Der Granatapfel ist eine der ältesten Kultur- und Heilfrüchte der Menschheit und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ursprünglich in den Himalaya-Gebieten und Persien beheimatet, setzt er seinen Siegeszug mittlerweile auch hierzulande erfolgreich fort. Gründe hierfür liegen in seiner äußerst positiven Wirkung für den menschlichen Körper oder anders ausgedrückt: Der Granatapfel ist unglaublich gesund. Worin die Hauptgründe dafürliegen und was den Granatapfelsaft von LiveFresh im Vergleich zum Saft anderer Hersteller besser macht, erklären wir euch in den folgenden Zeilen.
Vollständigen Artikel anzeigen

ABONNIEREN UND 10% ERHALTEN.

Abonnieren & 10% erhalten!