Januar 23, 2019

Rote Beete – Farblich und inhaltlich ein echter Hingucker

Die Rote Bete gibt verschiedensten Produkten nicht nur den auffallenden Farbton, sondern ist darüber hinaus unglaublich gesund. Warum das so ist, wieso Sportler von der Rübe sehr profitieren können und wie ihr richtig entsaftet, wollen wir Dir etwas näher erläutern. Wer sich die Mühe sparen mag, kann übrigens gleich unseren Wellness-Saft Rote Rakete mit roter Beete probieren.

Die Rote Beete gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ist eine Kulturform der Rübe. Ihr Ursprung wird in Nordafrika vermutet und sie ist mit Mangold sowie der Zuckerrübe verwandt. Nach Mitteleuropa kam die rote Rübe durch die Römer und hat ihre gleichmäßige rote Farbe durch Veredelungsprozesse während des 19. Und 20. Jahrhunderts erhalten.

Eine der gesündesten Gemüsesorten überhaupt

Angebaut wird sie in Gegenden mit gemäßigtem Klima und wird in Deutschland vornehmlich als Wintergemüse verwendet. Die auffällige rote Farbe hat die rote Bete der hohen Konzentration des Pflanzenfarbstoffs Betanin zu verdanken. Die Betanine sind es auch, welche stark antioxidativ wirken. Neben Vitamin B, Eisen und Folsäure enthält die Rübe außerdem Kalium sowie weitere wertvolle Antioxidantien. Die Vielfalt der Inhaltsstoffe zeigt, wie gesund diese Gemüsesorte tatsächlich ist.

 

Rote Beete

Hinzu kommt dass Antioxidantien, welche in der Roten Bete enthalten sind, nicht nur hervorragend für Gesundheit sind, sondern auch als wahre Beauty-Helfer dienen.

41 Kalorien pro 100 Gramm – Für Sportler und figurbewusste Menschen

Bei gerade einmal 41 Kilokalorien pro 100 Gramm eignet sich Rote Beete grundsätzlich nicht nur hervorragend für Sportler, sondern vor allem auch für figurbewusste Menschen, die auf gesunde Ernährung wert legen.

Rote Beete richtig entsaften

Bei der Zubereitung eines Rote Bete-Saft solltest du darauf achten die Knolle zu schälen, da die Haut der Rübe recht erdig schmeckt. Danach die Rote Bete in kleine Stücke schneiden und mit verschiedenen Obst- oder Gemüsesorten – beispielsweise einem Apfel, Ingwer oder Waldbeeren – in den Entsafter geben. Ein Schuss Zitronensaft oder Holunderblütensirup gibt dem ganzen noch eine besondere Note.

Jetzt die Shots testen



Vollständigen Artikel anzeigen

Kurkuma
Kurkuma

Dezember 26, 2018

Seit Jahrtausenden schon wird die Kurkumapflanze als Heilmittel verwendet und auch in der westlichen Welt immer mehr genutzt. Wo hat Kurkuma seinen Ursprung? Wie kann sie verwendet werden und welche heilende Wirkung kann das Gewächs haben?
Vollständigen Artikel anzeigen
Ingwer – Gesund und vielseitig
Ingwer – Gesund und vielseitig

Dezember 11, 2018

Ingwer erfreut sich nicht nur als Gewürz großer Beliebtheit, sondern wird aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften in verschiedensten Formen eingenommen. Wo Ingwer seinen Ursprung hat, welche Wirkungen durch die Knolle erzielt werden können und in welcher Form sie genutzt wird, erklären wir dir in diesem Blog.
Vollständigen Artikel anzeigen

ABONNIEREN UND 10% ERHALTEN.

Abonnieren & 10% erhalten!